Free Beer, oder doch nicht?!?

So, noch ein kleiner Nachtrag zur Party von gestern.

Normalerweise, sieht man im Hostel immer nur ungefaehr drei Leute rumlaufen, somit waren meine Erwartungen entsprechend gering.
Aber mit gratis Lasagne und nem Faesschen kuehlem Bier, kamen glatt 30 Leute, nicht schlecht XD.

Die Lasagne war nicht gerade ein Festmahl, so ungefaehr mit Flugzeugessen zu vergleichen und das Bier war really strange.
Die Farbe sah recht unappetitlich aus und ich habe die Vermutung, dass das einfach Alkoholfreies Bier war, da nach ausgiebigen testen ueberhaupt keine Wirkung zu spueren war. Schlag 11 war dann auch schon wieder alles vorbei, ziemlich erbaermlich, aber egal.
Nach dem Reinfall gabs dann zum Trost ein wenig Feuerwasser von den Briten.

Die durchwegs enntaeuschte Europaeische Runde, entschied sich dann bis auf ein paar Ausnahmen noch richtig Auszugehen.

Die Briten waren vorher schon davongezischt. Die Brasilianer hockten sich in den Partyraum im Keller. Die Schweizer und Deutschen wollten
zum Kodak Theatre, was aber anscheinend nichts wurde.

Blieben noch Ich, der Spanier und einer aus Chile. Geleitet vom Spanier, machten wir uns auf in ein anderes Hostel, dort gabelten wir zwei Hollaender auf, die uns auch umgehend nach Hollywood fuhren.
Der erste Club machte gerade zu also zogen wir weiter ins Avalon.
Dort verlangte man 25$ Eintritt, was den Hollaender zu teuer war und sie liessen uns stehen. Wir gingen rein und gegen 5 wollte ich mich, dann aus dem Staub machen.
Das Problem: ich flat broke, kein Bus, kein Taxi, bleibt wohl nur laufen.
Ich checke mit den security guys wie ich am schnellsten zurueck ins Hostel komme, so ungefaehr 1,5 Meilen richtung Sueden schaetzen sie und etwa 7 Meilen nach Westen. Holy…
In dem Moment kommt grad der Promotor von dem Event und sagt, er nimmt mich mit wenns fertig ist, er muss eh in die Richtung.
Yes! nice, ich hock mich also noch ne Stunde Backstage zum DJ rein und hau mich um kurz nach 7 ins Bett.


Leave a Reply