Chillen

Der dritte Tag war ziemlich oede und bestand nur aus schlafen, fruehstuecken, duschen, Laptop fertig einrichten, Fernsehen, Blog schreiben.

Das einzig interessante war ein kleiner Spaziergang vom Hostel aus (N. Fairfax Ave) die Melrose Ave entlang Richtung Osten.
Highlights waren gleich zu Beginn der Store von Ed Hardy by Christian Audigier.
Da werd ich glaub ich oefters mal vorbeischauen, vielleicht seh ich ja die Germany’s Next Top Model Kandidatinnen :P

Die Strasse is echt geil zum Klamotten shoppen, zig Laeden nacheinander.

Und dann hab ich mich noch zu Johnny Rockets reingehauen.
Da kommt bekommt man so richtig schoen das USA-Feeling.
Alles schoen silbrig mit roten Hockern und jeder Platz hat so ne kleine Jukebox wo man sich aus ner Liste fuer 5cent nen Song anhoeren kann.

In der Zwischenzeit hats dann leider angefangen zu Regnen und ich wurde noch ein wenig Nass auf dem Weg zurueck zum Hostel.

Und noch ein paar Funkfacts, was mir in den letzten Tagen so aufgefallen ist:
Wenn ihr mal in den USA durch die Gegend fahrt, und euch fragt, was PED XING heisst, was andauerend auf der Strasse und auf Schildern steht, das bedeutet Pedestrian Crossing, also Achtung Fussgaenger.

Und bei den Fussgaengerampeln gibts noch was feines, und zwar nen Countdown, der Zeigt, wann die Ampel wieder Rot wird. Leider gibts aber dafuer kein Geraesch, man ist also ziemlich auf die Augen angewiesen. Ich bin zwar nicht Blind, aber ich hab schon gemerkt, dass ich ohne Geraeusch nicht so schnell checke, dass die Ampel schon umgeschalten hat :P .

Ah und noch was tolles, in den USA funktioniert die Seite: www.hulu.com tatsaechlich, back in Oesterreich bekommt man da ja leider immer die Meldung, dass der Service ausserhalb der USA nicht available ist.


3 Responses to “Chillen”

Leave a Reply