random things in and about l.a.

Auf dem Weg nach Hause, sieht man auf der Gegenfahrbahn einen kleinen Stau, Grund: ein bequemer Herr konnte es sichs nicht mehr laenger verkneifen und ist aus seinem SUV ausgestiegen und weil gerade keine Toillete in der naehe war, muss sein Auto dranglauben. Ich sehe also beim vorbeifahren ein kleines Baechchen vom Auto in die Strassenmitte fliessen. Seiner Frau wird er wahrscheinlich erzaehlen er habe das Auto gewaschen oder so.

Life can also be pretty exciting around here. Ich fahre also eines Tages auf dem Freeway, vor mir ein Motorradfahrer mit ner schoenen schwarzen Ducati, also schoen praktisch, er bahnt mir den Weg frei. Ohne ihn vor mir wuerde ich nicht so schnell durchkommen, sein Fahrstil war recht gewagt, aber nagut mir solls recht sein. Doch dann kommt ploetzlich ein Auto von Links und schneidet ihm den Weg ab, ich blitzschnell auf die Bremsen und schaue ihm zu was er macht, waehrend ich schon beinahe zum Stillstand gekommen bin, steigt Rauch von seinem blockierenden Hinterreifen auf, also betaetigt er die Vorderradbremse staerker und zwar bis er 100% Bremswirkung hat, sein Hinterrad hebt ab und er legt einen wunderschoenen Stoppie hin, bis er Senkrecht in der Luft steht und er vorne vom Motorrad faellt. Er landet auf seinem Ruecken und das Motorrad auf der Seite, Rueckspiegel zermanscht aber sonst alles okay, er mit hochrotem Schaedel stinkesauer. Verrueckte Autofahrer, wechseln einfach die Spur ohne Blinker und Blick in den Spiegel.

Samstags 5a.m. nach dem der Club schliesst faehrt mich der Promoter des Events nach Hause, wiedermal keine Toilette in der Naehe, also erleichtert er sich am Auto das vor ihm parkt, doch das Auto wehrt sich und der Strahl spritzt zurueck auf seine Schuhe, er wird ueberrascht und faengt an zu torkeln und der Strahl macht lustige Kurven und wird zum witzigsten Piss ever, leider hatte keiner ne Kamera dabei. Waehrend der Aktion faehrt ein Auto vorbei, nachdem er fertig ist und sich ins Auto gesetzt hat kommt das Auto im Rueckwaertsgang zurueck und der Typ der ziemlich wierd ausschaut fragt ihn ob er Coke haette. Nachdem er enttauscht wegfaehrt meint mein Chauffeur nur: That’s so L.A..

Ausserdem habe ich nun eine halbwegs akzeptable Loesung fuer mein Kaesspaetzleproblem gefunden. Wenn man den Kaese mit Tomatensouce mixt erhaelt man ein halbwegs schmackthaftes Essen, das nicht nach Wasser schmeckt.


3 Responses to “random things in and about l.a.”

  • Moojoh Says:

    hey ruschi di rusch,
    was goht ab in L.A.
    s toeff mittlerweile komplett zerlegt?
    wenn genau hosch geburtstag und kannsch endlich uf n california partyzug ufspringa?
    d billardskills verbessert?
    i flueg moarn huam, letzta reisetag also…
    najo, ma sieht sich, irgendwenn mol
    mose

  • admin Says:

    hey,
    haha, d ninja louft no halbwegs
    ab oem 14. Juli gohts ab ;)
    i bin all noch kagge, abr doletscht han i mol gegs n leonard gwunna, war aber meh glueck als koennen, lol
    ooooh, jo denn noch viel spass am letschta tag, lass oes kracha
    auf jeden oida
    manny

  • Moojoh Says:

    hey,
    wie isch as so in L.A. zum sie wenn doet angeblich d Ausnahmezustand herrscht?
    Hosch als braver U.S. Citizen hoffentle o fuer’s L.A.P.D gspendet!
    wie hosch as sus so?
    mfg mose

Leave a Reply