Feb 19 2009

Verschlafen und Vorarlberger

Gestern Abend machte ich noch einen Spaziergang zum Farmers Market und dem Grove der durch seine Atmosphaerischen Gassen mit entspannender Musik ueberzeugte bzw. dann weiter zum 7-Eleven, das ist eine riesige Kette von kleinen Supermaerkten die 24/7 offen haben und apperently ist die Standardgroesse bei Getraenken hier 2L.

So heut hab ich grandios verschlafen, ich bin erst am Mittag aufgewacht.
Das heisst kein Fruehstueck heute. Schlecht gelaunt hab ich mich dann wieder meiner derzeitigen Hauptbeschaeftigung gewidmet: Craigslist.
Ads lesen, Bewerbungen schreiben, etc.
Die Zeit ist heut nicht mein Freund, als ich naemlich mal nebenbei auf die Uhr schaute, bemerkte ich, dass ich ja eigentlich noch ein Auto anschauen wollte, wofuer es jetzt zu spaet war.

Egal, genug herumgesessen und auf zum naechsten Spaziergang, heut ging ich zum ersten mal bei Subway essen. Find ich gar nicht schlecht, da werd ich wohl oefter hingehen, yummy XD.

Back im Hostel leg ich mich dann ins Bett um kurz zu rasten, als ich von oben eine Stimme hoere und zwar im Vorarlberger Dialekt.
Gott bist du das? Nein im Stockbett ueber mir liegt ein Bludenzer.
Meine bisherige Bilanz im Englisch reden ist erbaermlich, sie liegt bei etwa 99:1. Die drei anderen Jungs im Zimmer kommen aus Liverpool und haben einen so Saumaessigen Dialekt, dass die Bludenzer meinten es seien Schweden. Auch nicht gerade ein gutes Vorbild fuer schoenes Englisch.